Umdenken! – mitmachen!

Umdenken: Preiswert JA – Billigpreise…nein!
Billigpreise verursachen  Kosten zu Lasten des Allgemeinwohls, vernichten Arbeitsplätze von denen Menschen ihren Lebensunterhalt bestreiten können

Umdenken! Gemeinsam etwas bewegen!
Als Handwerksmeister, Betreiber des Branchenportals friseur-news.de und Initiator der Wertegemeinschaft „Der faire Salon!“ mit inzwischen über 350 teilnehmenden Unternehmen möchte ich an dieser Stelle zum Umdenken aufrufen!
Billigpreise sind etwas Anderes als der Begriff preiswert es vermittelt!  Billigpreise machen arm!

Veränderungen gemeinsam herbeiführen.
Wenn wir mehr preiswert statt billig konsumieren, so weit es unser Geldbeutel
zulässt, werden viele Billigsysteme nicht mehr funktionieren. Gemeinsam fordern wir die Discounter  auf, eine faire Preisgestaltung vorzunehmen und ihre Mitarbeiter so zu entlohnen, das deren Grundbedürfnisse finanzierbar werden.
Damit senkt sich die Belastung der Kommunen im sozialen Bereich, die Sozialkassen gewinnen zum Wohle Aller.

Dazu ist es notwendig, dass möglichst viele Menschen davon erfahren!
Wichtig ist dieses Thema und diese Informationen weiter zu verbreiten. Machen Sie mit! Posten Sie, versenden Sie Links, reden Sie darüber. Senden Sie diese Information auch an Innungen, an Verbände und Initiativen.

Ziel muss es sein, Discountern und Billiganbietern zu sagen:
„Keine Billigpreise auf Kosten der Menschen!“

Des weiteren müssen wir sagen was wir wollen und uns an die wenden, die hier die Entscheidungen treffen:

  • Discounter und Billiganbieter
    Ein passendes Anschreiben haben wir vorformuliert:
    Sie finden es hier
  • Politik und Parteien
    Ein passendes Anschreiben haben wir vorformuliert:
    Sie finden es hier

Für Ihre Teilnahme herzlichen Dank!
Rene Krombholz